18.12.2018

EU-Kommission meldet Beschäftigungsrekord in Europa

EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen hat am 17. Dezember einen Beschäftigungsrekord in der Europäischen Union und in der Eurozone gemeldet.

Wie aus dem vierteljährlich erscheinenden Bericht zur beschäftigungs- und sozialpolitischen Entwicklung in Europa (ESDE) hervorgeht, sind EU-weit derzeit 239 Mio. Menschen beschäftigt, davon 158 Mio. im Euroraum. Noch nie in der Geschichte der Europäischen Union waren so viele Menschen in Beschäftigung. Gegenüber dem Tiefstand von 2013 ist die Beschäftigtenzahl um 15 Mio. (9,4 Mio. im Euroraum) gestiegen. Bei den meisten Arbeitsplätzen handelt es sich laut ESDE um unbefristete Vollzeitstellen.

Thyssen äußerte sich zuversichtlich, dass eines der sogenannten 2020-Ziele - eine Erwerbstätigenquote von mindestens 75 Prozent bis Ende des Jahrzehnts - erreicht werden kann. Allerdings könne der Fachkräftemangel die Schaffung neuer Stellen verlangsamen.

Hier finden Sie den ESDE-Bericht auf Englisch.