25.03.2020

EU-Kommission genehmigt Soforthilfen für Kleinstunternehmen

Die EU-Kommission hat am 24. März Soforthilfen für Kleinstunternehmen genehmigt, mit denen die deutsche Wirtschaft infolge des Ausbruchs des Coronavirus unterstützt werden soll:

1. Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020: Dieses Programm beinhaltet die Soforthilfen für kleine Betriebe und Selbstständige. Es können somit ab sofort Beihilfen an Handwerksbetriebe in Form von direkten Zuschüssen, rückzahlbaren Vorschüssen oder Steuer- und Zahlungsvorteilen aufgrund der Corona-Folgen gewährt werden.

2. Garantiemaßnahme: Die Regelung steht allen Unternehmen offen und ermöglicht Darlehensgarantien zu günstigen Konditionen, die zur Deckung des unmittelbaren Betriebs- und Investitionsmittelbedarfs der Wirtschaft beitragen sollen. Sie soll von den deutschen Bundes- und Landesbehörden sowie von Förder- und Bürgschaftsbanken durchgeführt werden.

Alle durch die Kommission genehmigten nationalen Beihilfemaßnahmen finden Sie auf Englisch hier.

Weitere europapolitische Meldungen gibt es hier.