01.02.2018

EU-Haushalt: ZDH kommentiert den Mehrjährigen Finanzrahmen ab 2020

Der ZDH hat in seiner Stellungnahme den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) ab 2020 kommentiert. Die Entscheider von Kommission, Rat und Europaparlament stehen 2018 vor der schwierigen Aufgabe, einerseits das durch den voraussichtlichen Brexit entstehende Haushaltsloch zu schließen und andererseits die neuen Aufgaben der EU in den Bereichen Sicherheit, Migration und Wettbewerbsfähigkeit zu finanzieren.

Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der europäischen Wirtschaft. Der ZDH fordert, dass das Förderprogramm COSME als entscheidender Pfeiler europäischer KMU-Politik erhalten bleibt. Weiter befürwortet der ZDH eine Anpassung des MFR an die Legislaturperiode des Europaparlaments.

Europa sieht sich großen Haushaltsengpässen gegenüber. Umso wichtiger ist es, Effizienzgewinne zu erzielen und Ausgaben konsequent auf die Maßnahmen zu konzentrieren, die dem Subsidiaritätsgrundsatz entsprechen.

Die vollständige Stellungnahme zum MFR nach 2020 finden Sie hier:

https://www.zdh.de/fileadmin/user_upload/themen/Bruessel/sonstiges/20180130_ZDH_Stellungnahme_zum_MFR_post-2020.pdf