14.11.2019

EU-Finanzminister beschließen vereinfachte Mehrwertsteuer-Vorschriften für Kleinunternehmen

Die EU-Mitgliedstaaten können Kleinunternehmen mit einem Jahresumsatz von maximal 85.000 € von der Mehrwertsteuerpflicht befreien. Einen entsprechenden Beschluss verabschiedeten die EU-Finanzminister auf dem vergangenen Ecofin-Rat am 8. November.

Deutschland kann seine Grenzwerte also beibehalten: Gemäß der deutschen Kleinunternehmerregelung muss der Umsatz im vergangenen Kalenderjahr unter 17.500 € liegen (ab 2020: 22.000 €) und im laufenden Kalenderjahr unter 50.000 €.

Zudem vereinbarten die Finanzminister eine europaweite Vereinfachung der Mehrwertsteuervorschriften für Kleinunternehmen, um deren Steuerbefolgungskosten zu reduzieren.

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier