21.11.2018

EU-Arbeitsagentur: Beschäftigungsausschuss im Europaparlament stimmt für ELA

Der Beschäftigungsausschuss des Europäischen Parlaments hat am 20. November für den Berichtsentwurf von Jeroen Lenaers (EVP, NL) zum Verordnungsvorschlag zur Einrichtung einer EU-Arbeitsagentur (ELA) gestimmt.

Die ELA soll den Mitgliedstaaten und der EU-Kommission dabei helfen, Unionsrecht bei der Arbeitnehmer-Entsendung und der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen durchzusetzen. Die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten soll verbessert werden, etwa bei der Koordinierung der sozialen Sicherungssysteme und beim Kampf gegen Schwarzarbeit und Scheinselbstständigkeit. Zudem soll die ELA den Austausch von Informationen und besten Praktiken zwischen den Mitgliedstaaten vorantreiben. Die ELA soll eng zusammenarbeiten mit der Expertengruppe zur Arbeitnehmer-Entsendung und der Europäischen Plattform gegen Schwarzarbeit. Gemeinsame Inspektionen sollen die nationalen Kompetenzen weder ersetzen noch untergraben.

Hier finden Sie die vollständige ZDH-Pressemitteilung.