12.12.2017

Energiepolitik: Europaparlament stimmt über Governance-Verordnung ab

Am 7. Dezember haben die Ausschüsse für Energie und Umwelt des Europäischen Parlaments den gemeinsamen Bericht zum Vorschlag einer Governance-Verordnung angenommen.

Die Governance-Verordnung wurde 2016 gemeinsam mit dem Energiewinterpaket eingeführt. Ihr Ziel ist, einen Mechanismus für das Zusammenwirken von Kommission und Mitgliedstaaten zur Erreichung der unionsweiten Energie- und Klimaziele zu schaffen. Zudem soll die Governance-Verordnung sicherstellen, dass Planung, Monitoring und Berichterstattung zu den drei Energiezielen insgesamt kohärent sind.

Die Abstimmung im Plenum findet voraussichtlich im Januar 2018 statt. Der Energierat tagt am 18. Dezember. Dort steht die Governance-Verordnung auf der Tagesordnung.