10.01.2020

Britisches Unterhaus stimmt für EU-Austrittsvertrag

Am 9. Januar hat das britische Unterhaus mit 330 zu 231 Stimmen für das EU-Austrittsabkommen gestimmt.

Damit wird Großbritannien wie geplant zum 31. Januar aus der EU austreten. Innerhalb eines knappen Jahres müssen sich die EU und Großbritannien nun auf ein Handelsabkommen einigen. Premierminister Boris Johnson kann sich seit der Wahl im Dezember im britischen Parlament auf eine breite Mehrheit stützen.

Die vollständige eu-news von ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke finden Sie hier.

Weitere europapolitische Meldungen gibt es hier