06.07.2018

Ablehnung des Tachographen-Berichts im EU-Parlament

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am 4. Juli den Bericht des niederländischen Abgeordneten Wim van de Camp (EVP) zur Verordnung 561/2006 (Lenk- und Ruhezeiten) abgelehnt. Somit wird der Bericht in den fachlich zuständigen Verkehrsausschuss zurücküberwiesen. Zudem wurden die anderen beiden Berichte zur Kabotage und zur Entsendung ebenfalls rücküberwiesen.

Die Dossiers sind aufgrund der Regelungen für die Berufskraftfahrer sehr umstritten. Der ZDH hatte sich im Vorfeld der Abstimmung mit einer starken Lobbyarbeit für die handwerksrelevanten Punkte eingesetzt. Mit Erfolg: Der grenzübergreifende Werkverkehr, Erleichterungen für den Bau sowie eine Erweiterung der Handwerkerausnahme auf 150 Kilometer wurden angenommen.

Die Berichte müssen nun allerdings neu geschrieben werden.