Höhere Berufsbildung

Weiterbildung im Handwerk
Foto: AdobeStock/Lisa F. Young

Das Handwerk bietet über berufsbezogene, durchlässige Karrierewege exzellente Aufstiegsoptionen für Schüler, Gesellen und Meister. Handwerker können sich zwischen einem Aufstieg als Fachexperte oder als Führungskraft bzw. selbstständiger Unternehmer entscheiden. Bei beiden Karrierewegen steht der Meister im Zentrum des Aufstiegsmodells.

Themen

Initiative Höhere Berufsbildung

Systematisch miteinander verzahnte Aus- und Fortbildungen bilden das Gerüst für flexible, durchlässige Berufslaufbahnen, die chancenreiche und dem hochschulischen Bildungsweg gleichwertige Berufsaussichten bieten.
mehr

Meister im Handwerk

Kern der handwerklichen Weiterbildung ist der Meister. Handwerkskammern und Fachverbände kooperieren bei der Ordnungs- und Bildungsarbeit, sichern so eine hohe Qualität und einen konsequenten Arbeitsmarktbezug.
mehr

Aufstiegsfortbildungen im Handwerk

Servicetechniker, Fachwirt und Betriebswirt (HwO) sind die bekannteesten Aufstiegsfortbildungen des Handwerks. Im Zusammenspiel mit Ausbildungen und Meister ergibt sich daraus das System der Höheren Berufsbildung.
mehr

Förderprogramme

Die individuelle Förderung von Fortbildungsteilnehmern bei der Finanzierung ihrer Fortbildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Gleichwertigkeit von beruflicher und hochschulischer Bildung.
mehr

Bildungspolitische Positionen

Der ZDH veröffentlicht in regelmäßigen Abständen bildungspolitische Positionspapiere, Stellungnahmen und Kompaktinformationen zu Weiterbildungsthemen.
mehr