Bildungspolitische Positionen

Der ZDH positioniert sich zu bildungspolitischen Fragestellungen der beruflichen Weiterbildung und trägt mit Stellungnahmen, eigenen Konzepten und Kompaktinformationen zur Meinungsbildung bei. Ziel ist die Stärkung der beruflichen Bildung.

ZDH-Kompakt: Bildungspolitische Informationen zur beruflichen Weiterbildung

   

 

 

ZDH-Statements: Pressemitteilungen und Interviews zur beruflichen Weiterbildung

    

Weiterbildungsstipendium

2. Januar 2020

"Das Handwerk begrüßt, dass das Weiterbildungsstipendium für die Höhere Berufsbildung ab 1. Januar 2020 von 7.200 € auf 8.100 € aufgestockt wird. Insbesondere angehenden Meistern hilft diese finanzielle Unterstützung der Bundesregierung bei der Vorbereitung auf ihre Prüfung. Gerade vor dem Hintergrund, dass in den nächsten fünf Jahren mindestens rund 100.000 Betriebsnachfolgen anstehen, ist es wichtig, junge Menschen zu einer beruflichen Weiterbildung zu motivieren und finanzielle Barrieren, die sie davon abhalten könnten, möglichst auszuräumen."

Zur vollständigen Meldung

 

 

Aufstiegs-Bafög

13. Dezember 2019

„Das Handwerk begrüßt, dass im neuen AFBG ein Anspruch auf Aufstiegs-BaföG für alle drei Stufen der Höheren Berufsbildung eingeführt werden soll. Das ist das richtige Signal für junge Menschen, die eine berufliche Karriere im Handwerk anstreben.

Die damit verbundene finanzielle Förderung der Höheren Berufsbildung ist außerdem der konsequente nächste Schritt nach der Einführung der neuen Fortbildungsstufen Berufsspezialist, Bachelor Professional und Master Professional im Berufsbildungsmodernisierungsgesetz. Damit wird die Wertigkeit beruflicher Bildung und Fortbildung anerkannt. Ziel muss es sein, die staatliche Förderung der Höheren Berufsbildung und der Hochschulbildung anzugleichen."

Zur vollständigen Meldung

 

 

Wiedereinführung der Meisterpflicht

12. Dezember 2019

„Der Bundestagsbeschluss zur Wiedereinführung der Meisterpflicht in zwölf Gewerken setzt ein kraftvolles, richtiges und notwendiges Signal für mehr Qualität und Qualifizierung im Handwerk und stärkt dessen Zukunftsfähigkeit. Mit der Zustimmung zur Wiedervermeisterung wird die Bedeutung des Meisterbriefes als der Spitzenqualifikation im Handwerk ausdrücklich anerkannt und ihr Respekt gezollt."

Zur vollständigen Meldung

 

 

Berufsbildungsmodernisierungsgesetz

29. November 2019

"Das Handwerk begrüßt, dass die Bundesländer heute im Bundesrat mehrheitlich für das Berufsbildungsmodernisierungsgesetz votiert und damit auch den neuen Fortbildungsabschlussbezeichnungen "Bachelor Professional und Master Professional" für die Höhere Berufsbildung zugestimmt haben. Dies ist ein außerordentlich wichtiger Schritt zur Stärkung der Berufsbildung."

Zur vollständigen Meldung

 

 

Datenbank für Meisterprüfungsausschüsse

16. Mai 2018

„Die über 1.200 Meisterprüfungsausschüsse im Handwerk mit ihren rund 6.000 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern sind ein ganz wesentliches und tragendes Element des Gesamtsystems der beruflichen Bildung. Sie tragen entscheidend dazu bei, die berufliche Bildung und Weiterqualifizierung am Laufen zu halten. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz der Prüferinnen und Prüfer wäre die berufliche und betriebliche Ausbildung in Deutschland wohl kaum aufrecht zu erhalten“, betont Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

Zur vollständigen Meldung