Ehrenamtliches Mentorenprogramm VerA verhindert Ausbildungsabbrüche

Hilfe bei persönlichen oder fachlichen Problemen des Auszubildenden, Unterstützung bei der Initiative VerA zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen. In einem Tandemverhältnis von Azubi und einem Senior Experten werden gemeinsam Lösungen entwickelt und die jungen Menschen unterstützt.

VerA richtet sich an alle Auszubildenden – unabhängig von Alter, Herkunft oder Schulbildung – und ist kostenfrei. Die Ausbildungsbegleitung ist zunächst auf maximal ein Jahr begrenzt, kann aber bis zum Ende der Ausbildung verlängert werden. Jährlich unterstützt die Initiative etwa 3.000 junge Menschen bei Problemen in der Berufsschule, im Ausbildungsbetrieb oder im privaten Bereich.

Bei VerA melden können sich Auszubildende, aber auch Ausbildungsbetriebe, Angehörige, Beratungsstellen oder Berufsschulen. Eine VerA-Begleitung kann über das Kontaktformular auf www.vera.ses-bonn.de, über vera(at)ses-bonn.de oder +49 228 26090-40 angefordert werden.

Die Begleitung der Jugendlichen wird vom SES mit den Ausbildungsberaterinnen und -beratern der zuständigen Kammern abgestimmt. Ob durch den Senior Experten eine Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Ausbildungsbetrieb vorgenommen werden soll, hängt vom Einzelfall ab und wird mit dem zuständigen Regionalkoordinator abgestimmt.

VerA wird im Rahmen der Initiative Bildungsketten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Partner des SES bei VerA sind der Deutsche Handwerkskammertag (DHKT), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Bundesverband der Freien Berufe (BFB).