Fachkräfteeinwanderung

Foto: www.ahm-online.de

Die demografische Entwicklung und die aufgrund der guten Wirtschaftslage anhaltend starke Nachfrage nach Arbeitskräften führt zu einer immer spürbareren Knappheit an Fachkräften im Handwerk. Neben der Ausschöpfung der inländischen Arbeitskraft-Potentiale wird auch für Handwerksbetriebe die Beschäftigung ausländischer Fachkräfte an Bedeutung gewinnen. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) schafft hierfür einen guten gesetzlichen Rahmen, der jetzt schnell und praxisnah umgesetzt werden muss.

Aktuelles

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zum Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes

[28.02.2020]

"Mit dem Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG) zum 1. März 2020 wird ein neues Kapitel in der Zuwanderungspolitik Deutschlands aufgeschlagen."
mehr

Gemeinsame Absichtserklärung zur Förderung der Fachkräftegewinnung aus Drittstaaten

[21.02.2020]

Die Bundesregierung hat im Dezember 2019 eine Strategie zur Umsetzung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes beschlossen und dazu eine gemeinsame Absichtserklärung vorgelegt.
mehr

Anwendungshinweise zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz veröffentlicht

[14.02.2020]

Das Bundesinnenministerium (BMI) hat Anwendungshinweise zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) und zum Gesetz über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung veröffentlicht.
mehr


Informationen für Betriebe

 

 

Hinweise und Tipps

"Fachkräftesicherung bleibt unabhängig von der Corona-Pandemie ein wichtiges Thema"

ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke gegenüber dem "Handelsblatt" zur Fachkräftesicherung und zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Statement

Pilotprojekt: Fachkräften aus Bosnien und Herzegowina eine Perspektive geben

Das BMWi fördert als Begleitmaßnahme zum neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz das "Pilotprojekt zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte für das deutsche Handwerk". Pressemitteilung

Neue Informationsplattform des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Neue Informationsplattform zur Suche von Integrationskursen, Ausländerbehörden und Migrationsberatungsstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Ihr Ansprechpartner

Jan Dannenbring
Abteilungsleiter
Arbeitsmarkt und Tarifpolitik
Tel: +49 30 20619-182
Fax: +49 30 2061959-182
dannenbring(at)zdh.de