Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks

Insolvenzen und Insolvenzquoten im Handwerk

Nach Angaben der Vereine Creditreform sind auch im Jahr 2020 Insolvenzen im Handwerk weiter zurückgegangen.

3.240 Insolvenzfälle wurden registriert. Das entspricht einem Rückgang um 17,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2019: 3.910 Insolvenzen). Der anhaltende Rückgang der Insolvenzen ist vor allem Folge der anhaltend guten Handwerkskonjunktur. Gesamtwirtschaftlich verringerte sich die Zahl der Insolvenzen in diesem Zeitraum um 0,7 Prozent auf noch 16.300 Fälle. Dabei ist das Handwerk nach wie vor deutlich weniger für Insolvenzen anfällig als die Gesamtwirtschaft. Dies zeigt ein Vergleich der Insolvenzquoten. Sind im Handwerk im vergangenen Jahr 4,4 von 1.000 Unternehmen insolvent geworden, waren es im nicht-handwerklichen Bereich 5,0 je 1.000 Unternehmen. 
(Wirtschaftslage und Finanzen im Handwerk 2020/2021; Verband der Vereine Creditreform e.V.)

Download

  • Tabelle und Grafik

Schlagworte