Auswertung der Umfrage zur Finanzierungssituation der Unternehmen 2015

Am 23.06.2015 stellten die Verbände die Befragungsergebnisse der durchgeführten Unternehmensbefragung zum Finanzierungsverhalten der Banken vor.

Trotz insgesamt stabiler und guter Finanzierungslage im Handwerk sind Kleinstbetriebe bei der Kreditvergabe deutlich benachteiligt. Zu diesem Ergebnis kommt der Zentralverband des Deutschen Handwerks nach Auswertung der Daten von ca. 1.700 Handwerksbetrieben, die sich an der KfW-Verbändeumfrage zur Finanzierungssituation beteiligt haben. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Mehr als die Hälfte der Betriebe kennen ihre Ratingnote nicht. Ein besserer Dialog zwischen Banken und Unternehmen ist daher notwendig. Ein guter und stabiler Zugang zu Krediten ist für das Handwerk von immenser Bedeutung, auch im Hinblick auf künftige Innovationen und Investitionen sowie die Sicherung von Beschäftigung. Deshalb verbindet der ZDH die Veröffentlichung der Handwerksergebnisse mit Forderungen an die Politik, um die Finanzierungssituation der Betriebe dauerhaft zu sichern bzw. zu verbessern.

Die wesentlichen Ergebnisse finden Sie in nachfolgenden Berichten.

Zum Herunterladen

Auswertung der KfW-Verbändeumfrage 2015 - Handwerksergebnisse  
(pdf | 298.4 KB)
ZDH; Juni 2015
Unternehmensbefragung 2015: Finanzierungssituation besser denn je – weiterhin strukturelle Probleme bei kleinen und jungen Unternehmen 
(pdf | 635.8 KB)
KfW-Unternehmensbefragung 2015 - Langfassung; Juni 2015
Unternehmensbefragung 2015: Finanzierungssituation besser denn je – weiterhin strukturelle Probleme bei kleinen und jungen Unternehmen 
(pdf | 69.1 KB)
KfW-Unternehmensbefragung 2015 - Kurzfassung; Juni 2015
Finanzierungssituation der Unternehmen erneut verbessert 
(pdf | 17.2 KB)
Presseerklärung der KfW und der Verbände zur KfW-Unternehmensbefragung 2015; 23.06.2015